Galerie Oberstdorf, Trettachhäusle

Oktober 2018

MITFEIERN!

Eine Ausstellung von Magdalena Nothaft
Magdalena Nothaft zeigt Gemälde der letzten 3 Jahre, Bilder die während Ihres Studiums bei Prof. Markus Lüpertz entstanden sind. Zeichnungen, Acrylbilder, Collagen, Malerei auf Stoff ein ungewöhnlicher Querschnitt ihrer Arbeiten.
….und zu feiern gibt es viel:
… den Abschluss des Meisterstudiums
… das 1,5 jährige erfolgreiche Bestehen der Galerie Oberstdorf
…und ihren nicht mehr ganz runden Geburtstag, deshalb wird zackig gefeiert.
Aber ganz besonders feiern wollen wir die unersetzlichen , ehrenamtlichen Helfer , ohne die , die Galerie Oberstdorf nicht bestehen würde……
Und natürlich SIE , liebe Gäste, Kunstinteressenten und –Käufer, Sammler und Künstlerkollegen
Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ausstellung:
Eröffnung mit Galeriefest
am Samstag 13. Oktober ab 15 Uhr , open end
14.Okt. bis 21. Okt, täglich 13-17 Uhr
26.Okt bis 4. Nov. , täglich 13-17 Uhr

September 2018

„…Ein bisschen anders…“- Moderne Malerei von Petra Klos

Vernissage: 07. September 18:30 Uhr
Ausstellung: Sa. 08. September bis Sonntag 07. Oktober
Öffnungszeiten: Mo – Fr 14-18 Uhr, Sa – So 11-18 Uhr

Petra Klos zeigt in der Ausstellung ihre neuesten Werke zwischen Abstraktion und Ungegenständlichkeit. Ihre ungegenständlichen Arbeiten, die oftmals flächig und ruhig gehalten sind, befassen sich vorwiegend mit der Komposition von Fläche, Form und Linie.
Bei all dem bevorzugt sie die Einfachheit in der Form und zielt konsequent auf die Wirkung von Kolorierungen und Struktur in der Fläche ab. Demgegenüber stehen ihre abstrahierten Landschaften, die sehr expressionistisch und farbintensiv gehalten sind. Auch hier findet man ihren eigenen, kraftvollen Stil wieder. Durch das Zusammenführen dieser beiden Richtungen und durch die Kombination der Arbeiten wird ein interessanter Spannungsbogen ihres Schaffens aufgebaut.

August 2018

„Als Zaungast unterwegs“ Malerei von Gabriele Renz

Vernissage: 17. August 19 Uhr
Ausstellung: Fr. 17. August bis Freitag 31. August
Öffnungszeiten: Tägl. 14-19 Uhr

Neugieriges Unterwegssein und ausgedehntes Spazierengehen sind der Ursprung der Malerei von Gabriele Renz. Ob in den Allgäuer Alpen, an der Ostsee oder im heimischen Park, beim Verweilen in der Natur sammelt sie Eindrücke wie Vogelgezwitscher, Laubrascheln und hüpfende Lichtreflexe. Die erinnerten Farbstimmungen und beobachteten Details werden im Atelier zu farbigen Bildern. Linien und Farbklänge, Licht und Schatten, Gegenständliches und rein Farbiges, sind die Akteure, die auf der Leinwand in ein feines Spiel verwickelt werden wollen. Gelingt dies, ist den Bildern die Freude darüber anzusehen.

Juli 2018

BEHIND THE SMILE

Vernissage: Do. 05. Juli 19 Uhr
Ausstellung Do. 05. Juli bis Sonntag 22. Juli
Öffnungszeiten: Tägl. 14-18 Uhr

Hinter den Fotos der Ausstellung BEHIND THE SMILE verbergen sich Biografien von enormer emotionaler Wucht. Oft zeigen sie ein Lächeln, manchmal ein fröhliches, breites Lachen und bisweilen sieht man einen nachdenklichen Blick. Eines haben alle Bilder gemeinsam: Die Ernsthaftigkeit und Tiefe des Augenblicks, in denen sie entstanden.
Die künstlerischen Fotografien sind mutige Momentaufnahmen außergewöhnlicher Schönheit unterschiedlicher Frauen und Männer, und das in einer Zeit, die geprägt ist von Schmerz, Leid und Verzweiflung. Der Krebs und die Chemotherapie haben den Portraitierten nicht nur die Haare geraubt, sondern oftmals ebenso die Kraft – niemals aber die Persönlichkeit. So erzählt jede der Fotografien eine berührende Geschichte hinter der Fassade gestylter Perfektion: von kompromissloser Liebe und tiefem Vertrauen. Von zaghafter Hoffnung und grenzenlosem Optimismus. Von unerschütterlichem Lebenswillen und verspieltem Sich-Entdecken. Und ebenso von unendlicher Traurigkeit und ewigwährender Trauer.
Traurig und hoffnungsvoll zugleich ist die Entstehung des Projektes. Die Vision, dass der Blick auf einen perfekt gestylten und zugleich schwer erkrankten Menschen den Blick auf den Krebs verändern kann, entwickelte sich im eigenen Krankheitsverlauf der damals 21 Jährigen Nana Stäcker. Gemeinsam mit zahlreichen Fotografen schuf sie in dieser Zeit unzählige Portraits, durchlebte die Kraft, die das Festhalten ihres Selbst verlieh und wollte dies an andere Betroffene weitergeben. Seit Nanas Tod im Jahr 2012 führen ihre Eltern mit den Gründungsmitgliedern des Vereins ihr Erbe fort. Über 750 Krebserkrankte konnten seitdem ihren Mut und ihre Anmut in künstlerischen Portraits festhalten. Die Ausstellung zeigt 30 Frauen und Männer im Alter von 13 bis 73 Jahren und ermöglicht in den Begleittexten Einblicke in die lebensbejahende Komponente des außergewöhnlichen Fotoprojektes.

Mai / Juni 2018

Klänge | Berge | Bilder

Begleitende Ausstellung zum Fotogipfel

Ausstellung:

05. – 10. Juni, Di. – So. 9:30 – 17:30 Uhr
11. – 24. Juni, Di. – So. 14:00 – 17:30 Uhr

 

Heimhuber, die Fotopioniere aus Sonthofen, hielten das Allgäu und die benachbarten Alpenregionen sowie kulturelle Ereignisse seit mehr als 140 Jahren fest.

Die Ausstellung soll einen Einblick in die Vielfalt des seit 1877 bestehenden Archivs geben und den Betrachter für die faszinierenden Aufnahmen aus den Anfängen der Fotografie begeistern.

Mai / Juni 2018

Aquarelle und Acrylbilder von Hans Heibl

Vernissage: Fr. 18. Mai 19 Uhr
Ausstellung Fr. 18. Mai bis Sonntag 3. Juni
Öffnungszeiten: Tägl. 14-19 Uhr

 

Aquarelle: Hans Heibl zeigt mit seinen farbintensiven Aquarellen Impressionen aus mediterranen Ländern sowie dem bayerischen Umland. Hans Heibl erweitert in seinen Bildern den realistischen Aspekt durch seine ganz persönliche Darstellungsweise und Wiedergabe der Atmosphäre, der Lichtstimmungen, der Details. Realistisches verbindet sich mit abstrakten Farbflächen. Der Rhythmus ist für Hans Heibl wichtig bei der Komposition seiner Aquarelle. Deshalb sind seine Aquarelle sorgsam konzipierte, feinsinnig arrangierte, bewusst reduzierte Arbeiten mit dem Fokus auf das Wesentliche.
Acrylbilder: Hauptthema in den Acrylbildern von Hans Heibl ist der Aspekt der Architektur in seiner natürlichen und künstlichen Bedeutung. Mit seinen bizarren Bildelementen schafft er eine Symbiose von Landschaft und Architektur. In den Arbeiten von Hans Heibl sind Vereinfachung, Klarheit im Ausdruck und Form sowie sparsame Farbgebung wesentliche Merkmale seiner Malerei. In seinen Acrylbildern ist der farbintensive Ausdruck wesentlicher Bestandteil und die Farben sind häufig auf drei Farben reduziert. Aus der Farbe heraus entwickelt er die Struktur, die bildliche Form und schließlich die Aussage des Bildes.

Mai 2018

Aquarell-Kurs im Trettachhäusle mit Hans Heibl

„Architektur und Landschaft“

Termin 1: 21.Mai bis 25.Mai 2018
Termin 2: 28.Mai bis 01.Juni 2018
tägl. von 9 bis 13 Uhr

Anmeldung: 
Hans Heibl, hans.heibl@gmx.de, Tel. 089 789939, mobil 0179 2046650
Magdalena Nothaft, magdalenatherapylife@gmail.com, mobil 0171 8544222

April / Mai 2018

Einzigartige Ausstellung: Isländische Maler zu Gast in Oberstdorf

Vernissage: Do. 26.April 19 Uhr
Ausstellung Fr. 27.April bis Sonntag 6. Mai
Öffnungszeiten: Tägl. 14-18 Uhr

 

Diese besondere Ausstellung bringt erstmalig mehrere isländische Maler aus Reykjavik nach Oberstdorf.
Johanna Thorhallsdottir, isländische Sängerin und Malerin, und Ihre Künstlerfreunde, zeigen zeitgenössische isländische Malerei in der Galerie Oberstdorf im Trettachhäusle. Von Abstrakt bis Gegenständlich, werden schwungvoll die wilden Urkräfte Islands freigesetzt.
Johanna Thorhallsdottir fasziniert und reißt mit, mit ihrer Stimme und dem Pinsel.

Bei der Vernissage am Do. 26.April um 19 Uhr
wird Sie eine Kostprobe, ihrer beiden künstlerischen Talente, dem Gesang und der Malerei, geben.

März / April 2018

1.Gemeinschaftsausstellung 3er junger Nachwuchskünstler der Kunstakademie Kolbermoor

Agnes Wieser, Alexander Walter, Caroline Walter

Eröffnung: 24.3., 16 Uhr, 25.3.2018 -7.4.2018, tägl. 13-17 Uhr

Licht – Farbe – Form – Atmosphäre
Drei junge Künstler/-innen präsentieren ihre Bilder in einer Gemeinschaftsausstellung
in der Galerie Oberstdorf.

Agnes Wieser ist bekannt für Ihre treffsicheren Portraits. Sie öffnet in der Auseinandersetzung
mit Mensch- und Tiermotiven den Raum für den ihr eigenen kraftvollen und
spielerischen Umgang mit Farbe.

Alexander Walter beschäftigt sich mit dem Erfassen von Landschaft und Atmosphäre.
Die Essenz der Naturerfahrung bildnerisch neu wachsen zu lassen, mit einem Faible
für gigantische Landschafts- und Wetterphänomene, ist seine Intention.

Caroline Walter hat als Fotokünstlerin ihre ganz eigenen Nischen erschlossen. In der
Ästhetik der facettenreichen Welt zwischen Mikro- und Makrokosmos verliert man
den Bezug zur Größe. Farbe und Form wirken als abstrakte, neue Welten.

Februar 2018

Dogs & Friends

Mit Christine Rackwitz und Magdalena Nothaft

Eine Ausstellung für Hunde- und Tierliebhaber, für Menschen mit Humor und Freude an Hundebildern. Aber nicht nur Menschen, sondern auch ihre 4-beinigen Lieblinge sind in der Galerie willkommen. Wasser und Leckerlies stehen bereit.
Ganz im Sinne der DOGUMENTA in New York, der neueste Hit der New Yorker Kunstszene. Eine Kunst-Ausstellung speziell für Hunde und deren Besitzer.

Christine und Magdalena sind selbst Hundebesitzer und große Tierliebhaber, aber auch beide Malerinnen. So kamen sie auf die Idee doch beide Leidenschaften zu verbinden und haben angefangen mit viel Humor, Freude und Spass Hunde zu Malen. Christine ist eine Hunde-Porträt-Malerin und malt Ihren Hund ganz nach Ihrer Fotovorlage. Magdalena hat eher einen freien Zugang zu Gemälden über die Vierbeiner. Sie mischt verschiedene Maltechniken, aber auch Digitale Kunst um witzige Hundebilder zu gestalten.

Christine ist außerdem die Erfinderin der Baldolino Hundedoppelleine.
Sie wird die Leine vorstellen auf der Ausstellung vorstellen, wo man sie gleich ausprobieren kann und käuflich erwerben.

Termin
24.2. – 11.3.2018
Täglich 13:00 – 17:00 Uhr

Januar 2018

sculpture networks start’18 ist ein europaweit stattfindendes Fest der Skulptur.
Ob als Museum, Atelier, Galerie oder Werkstatt: In ganz Europa öffnen zum 9. Internationalen Fest für zeitgenössiche Skulptur am Sonntag, den 28.01.2018 kunstorientierte Gastgeber ihre Türen für alle Enthusiasten. Um durch ein individuelles Programm besondere Arten der Begegnung zu schaffen, um Künstler und ihre aktuellen Werke zu präsentieren, um zu feiern und sich auszutauschen, um Kontakte zu knüpfen, um Neues zu erfahren.

Ausstellung zum internationalen Fest der Skulptur mit dem Thema:

Architektur und Skulptur in Oberstdorf

Wo:
Galerie für moderne Kunst im Trettachhäusle, neben der Nebelhornbahn, Oststr.39, Oberstdorf
Wann:
18.Januar – 18.Febr. 2018

Öffnungszeiten:

Do. 18.1. – So. 21.1. 10-14 Uhr (Skiflug WM)

Do. 24.1. – Sa. 27.1. 13-17 Uhr

So. 28.1. 11-17 Uhr

Do. 1.2. – So. 4.2. 13-17 Uhr

Do. 8.2. – So. 18.2. 13-17 Uhr

Sonntag 28.1. 2018
Ab 11 Uhr , Ende 17 Uhr

Heute das Internationale Fest fuer zeitgenoessische Skulptur ;
Kuenstler und Kunstinteressierte treffen sich bei einem Glas Gluehwein zum Austausch und Fachsimpeln.
Ausserdem fuehrt eine Fuehrung durch die Ausstellung statt.
Dabei sind wir mit 21 Ländern und 93 Veranstaltunsorten vernetz:
Siehe auch:
http://www.sculpture-network.org/en/home.html
https://civicrm.sculpture-network.org/en/Events

Nebelhorn , Skiflugschanze & Trettachhäusle

… damals fotografiert
… heute gemalt und
… neu in Holz interpretiert

Historische Fotografien (www.fotohaus-heimhuber.de)
Holzskulpturen von Josef Sieber (www.maler-sieber.de/oberstdorfer-holzskulpturen)
Moderne Malerei von Magdalena Nothaft (www.sunshine-art.de)

Oberstdorf besitzt 3 einmalige Bauwerke.
Die neue gestaltete Heini Klopfer Skiflugschanze, auf der von 18.-21.1 die Skiflugweltmeisterschaft stattfindet. Die neugebaute Nebelhorngipfelstation und das denkmal geschuetzte 2. älteste Gebäude Oberstdorf, das Trettachhäusle.
Die Ausstellung zeigt die Nebelhorngipfelstation, die Skiflugschanze und das Trettachhäusle
von damals: durchhistorische Fotografien aus privatem Besitz und von Foto Heimhuber.
von heute: modern interpretiert durch Holzskupturen von Josef Sieber und Acrylbilder auf Leinwand, Stoff und Karton von Magdalena Nothaft.

Oberstdorfer-Holzskulpturen_Maler-Sieber-Weltpokal-

Wir verwenden keine Cookies, die Ihre Aktivitäten aufzeichnen und keine Cookies von Drittanbietern. INFO

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen